Arbeitstreffen der Seeadler-Betreuer

Seeadler Kueken im Horst Warderhof Foto Thorolf WellmerDas jährliche Arbeitstreffen der Seeadler-Horst-Betreuer fand auch in diesem Jahre wieder in Dammdorf bei Preetz statt. Der 1. Vorsitzende Dr. Christian Holm begrüßte die rund 60 Teilnehmer am 26. Februar 2016 im Gasthof Neeth. In seinem Kurzbericht informierte Holm darüber, dass der heimische Greifvogel sich in den vergangenen drei Jahrzehnten kontinuierlich den verlorenen Lebensraum in Schleswig-Holstein zurückerobert hat. Aber auch die Störungen des Lebensraumes durch die Gewinnung von Windenergie und dem Netzausbau der Überlandleitungen waren ein Thema auf der Veranstaltung. Holm berichtete zudem über einige Fälle von Vergiftungen von Tieren und Fällungen von Horstbäumen im vergangenen Jahr. Die Projektgruppe diskutierte unterschiedliche Möglichkeiten diesen kriminellen Machenschaften zu begegnen.

Anschließend berichteten die Betreuer aus ihren Revieren über die durchweg guten Bruterfolge des Seeadlers. Insgesamt flogen 106 Jungvögel aus den Horsten. Der Geschäftsführer der Projektgruppe Seeadlerschutz in Schleswig-Holstein, Bernd Struwe-Juhl, unterrichtete die Teilnehmer noch über die Ergebnisse der Seeadler-Beringung in Schleswig-Holstein. Am Schluss der Veranstaltung bedankte sich der Vorsitzende Holm bei allen Teilnehmern für den engagierten ehrenamtlichen Einsatz der Projektgruppe Seeadlerschutz in Schleswig-Holstein. Umfangreiche Informationen über den Seeadlerschutz können auf der Internetseite www.ProjektgruppeSeeadlerschutz.de eingeholt werden.