Ferienaktion auf Pirsch

Seit über zehn Jahren organisiert Dr. Peter Engel in den Sommerferien einen gemeinsamen Ansitzabend mit Kindern in seinem Revier. Unterstützung findet er durch die befreundeten Nachbarreviere, denn sonst könnte man nicht alle angemeldeten Kinder mitnehmen. Dieses Mal fanden sich 13 Kinder im Alter zwischen sechs bis zwölf Jahre ein, um mit sieben Grünröcken auf Pirsch bzw. auf Ansitz zu gehen. Die Naturbegeisterten saßen bis fast zum letzten Büchsenlicht und alle hatten Anblick. Im Vorfeld sprachen die Jäger mit den Eltern ab, ob es auch bei passender Gelegenheit zum Erlegen kommen könne. Es war ja schließlich der 1. September. Zur Strecke kam dann tatsächlich auch ein Fuchs. Nach den zwei Stunden im Revier, traf man sich noch kurz am Sammelplatz, um die Erlebnisse auszutauschen. "Mit diesem Abend schaffen wir bei den Kindern immer nachhaltige Erinnerungen und die meisten kommen jedes Jahr voller Freude wieder", so Peter Engel.

Eine nachahmenswerte Aktion, da man mit nur wenig Aufwand eine wirksame Öffentlichkeitsarbeit vor Ort macht.